HOME
AKTUELL
PORTRAIT
LEISTUNGEN
BERATUNG
SERVICE
PUBLIKATIONEN
REFERENZEN
PARTNER

SITEMAP | KONTAKT | IMPRESSUM






ENERGIEBERATUNG



Analyse

Energie wird immer teurer. Und gleichzeitig bleibt der Verbrauch unverändert. 15 Liter Heizöl (oder m³ Gas) pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr sind keine Seltenheit. Oft wird sogar noch wesentlich mehr Energie für die Heizung von Gebäuden eingesetzt. Rechnen Sie doch einfach einmal nach in unserem Energieblitzcheck, wieviel Energie einsetzen.

 

Dabei ist es heute problemlos möglich, den Energiebedarf von Gebäuden um die Hälfte zu senken – eine Investition, die sich bereits nach wenigen Jahren für Sie bezahlt macht. Denn der Staat fördert diese Maßnahmen auch noch.



Optimierung

Moderne Häuser verbrauchen noch maxmial 7 Liter Heizöl (oder m³ Gas) pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr, sogar Werte darunter sind heute keine Seltenheit. Rechnen Sie doch einfach einmal aus, was Ihr Haus verbraucht in unserem Energieblitzcheck oder lassen Sie sich von unserem ausgebildeten Energieberater Erwin Höpper ausrechnen, wie hoch Ihre Einsparpotenziale sind.

 

Verschenken Sie nicht weiterhin Ihr Geld und nutzen Sie diesen Service der Reinhard Hesse GmbH.



Detail-Analyse

Hier geht Energie verloren! An den gelben und Roten Bereichen dieses Hauses gibt das Gebäude Wärme nach außen ab. Sichtbar Gemacht durch Thermographie – einen Service der Reinhard Hesse GmbH – fragen Sie uns danach!

 

Unser Gebäude-Energieberater Erwin Höpper sagt Ihnen ganz konkret, wo in Ihrem Gebäude Energie verloren geht und wie Sie es auf den energetischen Stand der Technik bringen können. Diese Beratung ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten Vorschläge, wie Sie am effektivsten Energie und damit bares Geld einsparen können.

 

Und gleichzeitig erfahren Sie auch noch, wie sie am besten die Fördermittel des Staates erhalten – einfacher kann es nicht sein.




Partner

Als zusätzlichen Service bieten wir Ihnen hier eine Online-Fördermittelauskunft über die rund 4.900 Förderprogramme von Bund, Ländern und Gemeinden. Gehen Sie online auf www.fe-bis.de, bzw. www.foerderdata.de beides sind unabhängige Institutionen, wo sie sich kostenlos und völlig unverbindlich über aktuelle Förderprogramme informieren können.





ENERGIE
OBERFLÄCHEN