HOME
AKTUELL
PORTRAIT
LEISTUNGEN
BERATUNG
SERVICE
PUBLIKATIONEN
REFERENZEN
PARTNER




BLITZCHECK



Machen Sie den Blitzcheck...

In wenigen Minten wissen Sie, wie es um ihr Gebäude steht. Alles, was sie dazu brauchen, ist der Verbrauch an Energie (Öl, Gas & Strom) und die Wohnfläche, die sie damit versorgen - also Daten, die Sie jederzeit zur Hand haben. Ein paar kurze Rechenaufgaben und fertig ist der Blitzcheck.

 

Alternativ können Sie die Ihre Daten auch unverbindlich in unser Energie-Blitzckeck-Formular eintragen - es übernimmt die Berechnungen für Sie automatisch und Sie können sich das Ergebnis ausdrucken. Voraussetzung hierfür ist lediglich, dass auf Ihrem Rechner Microsoft Excel oder ein anderes Programm, das Excel-Dateien verarbeiten kann (Lotus 1-2-3, MS-Works o.ä.) installiert ist:

 

ENERGIEBLITZCHECK (MS Excel)


Selbst rechnen...

Besorgen Sie sich zunächst die Jahreverbräuche aller Energieträger (Öl, Gas & Strom) pro Jahr in Ihrem Haushalt. Anschließend berechnen Sie nach folgender Tabelle den Jahresenergiebedarf:


Verbrauch Liter Heizöl / Jahr multipliziert mit 10 (x 10) ergibt Energiebedarf Heizöl / Jahr in kWh 
Verbrauch m³ Gas / Jahr multipliziert mit 10 (x 10) ergibt Energiebedarf Gas / Jahr in kWh 
Verbrauch kWh Strom / Jahr  entspricht Energiebedarf Strom je Jahr 
Summe  aus obigen drei Werten ergibt Gesamtenergiebedarf 

Diesen Gesamtenergiebedarf teilen Sie durch die bewohnte Fläche in m² un kommen so zu Ihrem Energiekennwert. Und nun vergleichen Sie selbst:




Liegt Ihr Energiekennwert über 100 kWh/m², haben Sie ein sehr hohes Einsparpotenzial und sollten sich demnächst mit unserem Energieberater Erwin Höpper zusammensetzen um eine detaillierte Analyse ihres Gebäudes vornehmen zu lassen. Denn die obige Berechnung kann natürlich nur ein Näherungswert sein - dafür sind die Prozesse in und um ein Gebäude einfach zu kompliziert...





ENEV
BLITZCHECK